Wenn aus Freudlosigkeit Depression wird

Körper & Seele

In der Traditionellen Chinesischen Medizin heißt es, dass Lachen die Energie des Herzens nährt. Im Lachen wird die Natur des Menschen erkannt und das Herz offenbart sich. Die Energie Qi kann fließen.

Stille Gelassenheit und Heiterkeit, Harmonie und inneres Gleichgewicht, Verbundenheit mit dem inneren Selbst und ein Leben in höchster Gegenwärtigkeit und Präsenz sind die Qualitäten, die einen gesunden Geist beschreiben.**

Wenn die Freude im außen gesucht wird durch Exzesse, Konsum, Unterhaltung und dem ewigen Drang nach „Action“, gerät das innere Gleichgewicht außer Kontrolle. Es entsteht innere Leere und Traurigkeit. Bei der Suche nach Erfüllung im Leben drehen Sie sich im Kreis. Die tiefen Sehnsüchte und Wünsche scheinen unerfüllt zu bleiben. Aus Freudlosigkeit kann Depression entstehen. Die Körper-Energien sind blockiert und können nicht fließen.

Diese Energie-Blockaden zeigen sich in den Nieren, in der Leber und Milz sowie im Herz-Lungen-Bereich.
Der Herz- Lungen-Bereich wird im Reiki als das 4 Chakra – das Herz-Chakra bezeichnet. Die Nieren liegen im Bereich des 2. Chakras – das Sakral-Chakra und Milz und Leber liegen im 3. Chakra – dem Solarplexus.

Bei Behandlung und Aktivierung der Energien in diesen Bereichen, werden die steckengebliebenen Energien wieder frei gesetzt. Die Organe können wieder auf ihrer originären Frequenz schwingen. Diese Energie-Freisetzung wirkt sich direkt auf die Psyche aus. Freude kann wieder Teil unseres Lebens werden.

Stille Gelassenheit und Heiterkeit, Harmonie und Gleichgewicht finden zurück in unser Leben. Wir finden den Weg hinaus aus dem Kreis eines unerfüllten Lebens und können beginnen, wieder Freude und Lust am Leben zu haben.

# Unsere Lebenssituationen mögen sich dadurch nicht ändern, aber der Umgang mit ihnen schon #
Bleiben Sie gesund!

 

** Klaus-Dieter Platsch (Psychosomatik in der Chinesischen Medizin)

Foto: Fotolia #24728724/Yuri Arcurs